KFZ-Brand

Datum: 
Donnerstag, 4. September 2014 - 19:22
Einsatzort: 
Alpen, Bundesautobahn 57 Fahrtrichtung Niederlande

Nachdem die Mitglieder vom Löschzug Alpen wieder von dem Sturmeinsatz um 17.02 Uhr zu Hause waren und ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen konnten, kam es zu einer erneuten Alarmierung. Der Kreisleitstelle in Wesel lag diesmal eine Meldung über einen Kraftfahrzeugbrand vor, so dass um 19.22 Uhr der Löschzug Alpen sowie die Autobahnpolizei zur Bundesautobahn 57 in Fahrtrichtung Niederlande gerufen wurden.
Beim Eintreffen stand ein Personenkraftwagen in Vollbrand. Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr abgesichert und der Pkw mit einem Schnellangriffsrohr abgelöscht.

Gegen 20.30 Uhr war der Einsatz für die Wehrleute beendet.

KFZ Brand

Datum: 
Donnerstag, 11. September 2014 - 18:29
Einsatzort: 
Menzelen, Bönninger Straße

Am Donnerstagabend wurde die Löschgruppe Menzelen zu einem KFZ Brand auf die Bönninger Straße gerufen. Durch einen technischen Defekt kam es an einem Motorrad zu einem kleinen Brand, der jedoch vor Eintreffen der Feuerwehr durch den Fahrer des Zweirades mit Erde abgelöscht werden konnte.

Entgegen der Einsatzmeldung befand sich die Einsatzstelle an der Xantener Straße. Der Einsatz war nach ca. 30 Minuten beendet.

Sturmschaden, Baum auf Straße

Datum: 
Donnerstag, 4. September 2014 - 17:02
Einsatzort: 
Alpen, Rheinberger Straße

Am Donnerstag wurde der Löschzug Alpen um 17.02 Uhr zu einem Sturmschaden auf der Rheinberger Straße alarmiert.
Dort war ein Baum auf die Straße gefallen. Dieser wurde durch die Feuerwehr mit einer Kettensäge zerkleinert und zur Seite geräumt.

Danach war der Einsatz für die Wehrleute beendet.

Einweihung des Einsatzleitwagens und Wehranhörung

Am Mittwochabend feierten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Alpen zusammen mit Bürgermeister Thomas Ahls und dem Rat der Gemeinde Alpen, die Einweihung des neuen Einsatzleitwagens. Ebenfalls Eingeladen und zugegen war der stellvertretende Kreisbrandmeister Christoph Rudolph.

Nach einigen einleitenden Worten durch Bürgermeister Thomas Ahls, bedankte sich der Leiter der Feuerwehr Alpen Michael Hartjes, beim Rat der Gemeinde Alpen für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit und erklärte noch einmal die Wichtigkeit eines gut durchdachten und entsprechend ausgestatteten Einsatzleitwagens.

Bodenfeuer

Datum: 
Dienstag, 2. September 2014 - 12:34
Einsatzort: 
Veen, Am Mühlenfeld

Ein brennender Baum auf der Straße Am Mühlenfeld sorgte am Dienstagmittag um 12.34 Uhr für einen Einsatz der Löschgruppe Veen sowie der Polizei.
Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde vor einem Gebäude ein in Flammen stehender Baum entdeckt. Dieser wurde durch die Feuerwehr gelöscht und die Einsatzstelle abgesichert. Außerdem musste der angrenzende Gebäudegiebel mit Wasser gekühlt werden, um ein Übergreifen des Feuers zu verhindern.

Nach etwa einer Stunde war der Feuerwehreinsatz beendet.

Bodenfeuer, brennen Heuballen

Datum: 
Samstag, 30. August 2014 - 2:02
Einsatzort: 
Wesel-Ginderich, Gindericher Straße

Mitten in der Nacht von Freitag auf Samstag, den 30. August 2014, bemerkte ein aufmerksames Paar einen Feuerschein an einem abgelegenen Weg und informierte daraufhin über die Notrufnummer 112 die Feuerwehr Kreisleitstelle in Wesel. Diese alarmierte um 2.02 Uhr die Löschgruppe Menzelen und die Polizei mit dem Einsatzstichwort „Bodenfeuer, brennen Heuballen auf einem Feld“.
Nachdem die ersteintreffenden Kräfte sahen, dass Strohballen auf einer Länge von circa einhundert Metern in Flammen standen, wurde ein Vollalarm für die Feuerwehr Alpen gegeben. Somit rückten dann der Löschzug Alpen und die Löschgruppe Veen zur weiteren Unterstützung aus. Da sich die Einsatzstelle auf Gindericher Einsatzgebiet befand, ließ der Wehrführer der Feuerwehr Alpen zusätzlich die Löschgruppe Ginderich und den Löschzug Hauptwache Wesel ausrücken.

Verdächtiger Rauch

Datum: 
Samstag, 23. August 2014 - 18:57
Einsatzort: 
Menzelen, Ringstraße

Die Feuerwehr Alpen wurde mit allen drei Einheiten am Samstagabend mit dem Einsatzstichwort „Verdächtiger Rauch in einem Döner Grill in Menzelen“ alarmiert.
Vor Ort stellten die Wehrleute mit einer Wärmebildkamera einen Brand im Inneren eines Abluftrohres fest. Das Rohr wurde zuerst abgekühlt, dann demontiert und anschließend weiter abgelöscht.

Nach circa 60 Minuten war der Einsatz für die Wehrleute beendet.

Inhalt abgleichen